Strecken-
verlauf

Evangelische
Kirche

Historische
Schmiede

Helleweg

Steinzeitlicher
Lagerplatz

Kreuzstein/
Wüstung
Rudolfshausen

Jungstein-
zeitliche
Siedlung

Wasserwerk Simmershausen

Der Eco Pfad Siedlungsgeschichte Simmershausen ermöglicht eine Zeitreise von der Jungsteinzeit bis ins 20. Jahrhundert – und das auf einer Gesamtlänge von sechseinhalb Kilometern. Die Wegeführung erlaubt schöne Ausblicke auf Simmershausen, das Fuldatal, Rothwesten und den Espenauer Ortsteil Hohenkirchen.

Start ist der Parkplatz am Haus der Begegnung, in dem u. a. das Heimatmuseum untergebracht ist.
Öffnungszeiten: jeden ersten Dienstag im Monat von 17:00 – 19:00 Uhr sowie jeden ersten Sonntag im Monat von 14:30 – 17:00 Uhr oder nach Vereinbarung (Karl Ulrich Schlaudraff, Tel. 0561 817396).

Für den Rundweg benötigen Sie insgesamt rund 2 Stunden reine Gehzeit.
Der Eco Pfad Siedlungsgeschichte Simmershausen wurde vom Hessisch-Waldeckschen Gebirgs- und Heimatverein als geprüfter Wanderweg zertifiziert.

Plan Eco Pfad Siedlungsgeschichte Simmershausen

Ausschnitt TK 25 – Blatt 4622/4623 mit Genehmigung des Hessischen Landesamtes für Bodenmanagement und Geoinformation. Nr. 2010-3-15

Stand: Juni 2016
Texte: Dr. Thilo Warneke; Grafische Gestaltung: Birgit Mietzner
Mit Unterstützung vom Arbeitskreis Dorferneuerung Fuldatal-Simmershausen.
Der Eco Pfad Siedlungsgeschichte Simmershausen wurde gefördert von der Europäischen Union, vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung, vom Landkreis Kassel und von der Gemeinde Fuldatal.